IMG_20160810_131541610

Vor einigen Tagen habe ich, Daniel, das neue Buch von meinem Lieblingsautor Andreas Gruber erhalten. Natürlich habe ich das aktuelle Buch beiseite gelegt und sofort mit dem neuen Sneijder & Nemez begonnen. Nun bin ich schon bei über der Hälfte; aktuell Seite 299 – und bin wie immer begeistert…

Wenn allein das Cover schon perfekt ist!

Bei dem Cover haben sich die Designer sehr viel Mühe gegeben! Der Pilz (welcher logischerweise der gefährliche Fliegenpilz ist) und diese perfekte Anordnung der Schrift, die geprägt wurde. Dazu der einfache graue Hintergrund und die tolle Auflösung. Auch sehr gefallen hat mir – wie es bie Racheherbst auch schon der Fall war – die Profile von Sneijder und Nemez im Umschlag. Der Klappentext klingt sehr interessant!

Es trieft nur so von Spannung

Natürlich verrate ich jetzt nicht, worum es geht – das Buch ist ja noch nicht einmal erschienen. Aber klar ist, dass das Buch wieder von der ersten bis zur letzten Seite spannend ist. Die Verzwickung der Handlungsstränge und die Charaktere, die mir alle sofort ans Herz gewachsen sind. Das Setting ist unheimlich und überzeugt beschrieben, und der Antagonist ein perfekter Bösewicht – so sollte er sein! Toll! Auch der Spannungsaufbau ist herrlich! Es muss nicht immer eine actiongeladene Verfolgungsjagd sein, die Spannung kann auch in der Psychologie liegen: Die Vernehmungen zwischen der Therapeutin und dem Bösewicht zum Beispiel.

Sneijder, wie wir ihn kennen!

Ich habe es geliebt, wenn die alten, vertrauten Charaktere wieder dabei sind. Das wären Nemez, Sneijder, Tina und sogar Hess. Da dachte ich an voriges Jahr, als ich begonnen habe, Gruber zu lesen. Ich verbinde mit diesen Charakteren immer eine besondere Erinnerung, weil Todesurteil mein allererster Megathriller war, den ich gelesen habe. Aber nun zu Sneijder: Er ist wie immer in seinem Element – und so ist er perfekt! Herrliche, zynische Dialoge mit so viel Humor bespickt, dass ich so oft lachen musste, weil ich es liebe, wenn Sneijder so ist. Die Figur des niederländischen Profilers Maarten S. Sneijder (und dabei das S. bitte nicht vergessen!) ist fantastisch geformt! Herrlich!

Wieder ein Bestseller?

Natürlich! Was für eine Frage?! Das Buch hat mich wiedermal seit der ersten Seite gepackt – und natürlich wird das Buch wieder Bestseller. Warum? Weil’s Gruber einfach drauf hat! Er kann schreiben (meiner Meinung nach besser wie dieser gehypte Stephen King), er kann Charaktere perfekt formen, er weiß, wie man Cliffhanger perfekt setzt und wie man komplizierte, aber sinnvolle Handlungsstränge zu einem Strang verwebt. Und darum lieben wir ja Andreas Gruber, nicht? Weil’s er einfach kann und dafür sorgt, dass wir viele spannende Lesestunden haben! Toll!

Aber, lest es selbst! 🙂

Freut Euch auf die Rezension!

Daniel
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s